Archives quotidiennes :

Job offer “Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in Bildungswissenschaftliche Forschung”

Job offer “Research Associate Educational Science Research” 

Job offer at the Pädagogische Hochschule Zürich. Die Stelle ist dem konventionentheoretisch arbeitenden Bildungssoziologen und Methodiker Kenneth Horvath zugeordnet, der ab dem 01.01.2022 an der PH Zürich eine Professur antreten wird.

Job offer at Zurich University of Teacher Education. The position is assigned to Kenneth Horvath, an educational sociologist and methodologist working in the field of convention theory, who will take up a professorship at the Zurich University of Teacher Education as of 01.01.2022.

“Diese Stelle ist inhaltlich Teil eines Forschungszusammenhangs, der sich dem Thema «Pädagogische Wissensordnungen im gesellschaftlichen Wandel» widmet. In diesem Rahmen zeichnet sich ein breites Spektrum an denkbaren Gegenständen für qualitative wie quantitative Forschungsarbeiten ab. Dazu zählen zum Beispiel sich verändernde Vorstellungen von Bildungs­qualität und -gerechtigkeit, Logiken der (Leistungs-)Bewertung und der sozialen Klassifikation im Bildungsalltag, Wahrnehmungen und Deutungen von (migrationsgesellschaftlicher) Diversität und Ungleichheit in schulischen Kontexten oder das Wechselspiel von politischen, pädagogischen und wissenschaftlichen Diskursen in Zeiten eines tiefgreifenden technologischen Wandels. Von besonderem Interesse sind darüber hinaus Arbeiten, die – an der Schnittstelle von Bildungs­wissen­schaften und Wissenschaftsforschung – sozialwissenschaftliche Wissensproduktion selbst empirisch in den Blick nehmen und diese in ihren vielfältigen Bezügen zu pädagogischer Praxis, Lehrer:innenbildung und Bildungspolitik analysieren.”

“In terms of content, this position is part of a research context dedicated to the topic of “Pedagogical Knowledge Orders in Social Change.” Within this framework, a broad spectrum of conceivable subjects for qualitative as well as quantitative research is emerging. These include, for example, changing notions of educational quality and equity, logics of (performance) assessment and social classification in everyday education, perceptions and interpretations of (migration-society) diversity and inequality in school contexts, or the interplay of political, educational, and scientific discourses in times of profound technological change. Of particular interest are also works that – at the interface of educational science and science research – empirically examine social science knowledge production itself and analyze it in its manifold relations to pedagogical practice, teacher training, and educational policy.”

Deadline: 31 October 2021

https://apply.refline.ch/590724/0760/pub/1/index.html