Organisation und Grenze aus konventionentheoretischer Sicht

Organization and boundary from a convention theoretical perspective

Matthias Alke (2021)

In: Schröer, Andreas/Köngeter, Stefan/Manhart, Sebastian/Schröder, Christian/Wendt, Thomas (eds.): Organisation über Grenzen. Wiesbaden: Springer VS, pp. 109-122.

Zusammenfassung. Anknüpfend an theoretische Konzepte aus der Soziologie der Konventionen beleuchtet der Beitrag das Verhältnis von Organisation und Grenze aus konventionentheoretischer Sicht. Damit ist das Ziel verbunden, das analytische Potential für die Organisationspädagogik herauszuarbeiten, für die Fragen der Grenzen von, in und über Organisationen bedeutsam sind. Zunächst werden einige zentrale konventionentheoretische Prämissen skizziert. Darauf aufbauend wird das theoretische Verständnis von Organisationen in der Soziologie der Konventionen dargelegt. Anschließend wird auf Basis einer Fallanalyse aus einer Studie zum Steuerungswandel von Volkshochschulen das Potential der Soziologie der Konventionen für die Untersuchung von Grenzfragen in der organisationspädagogischen Forschung aufgezeigt. Das letzte Kapitel widmet sich offenen Fragen und weiterführenden Perspektiven.

Abstract. Drawing on theoretical concepts from the sociology of conventions, this contribution illuminates the relationship between organization and boundary from the perspective of convention theory. This is connected with the goal of elaborating the analytical potential for organizational pedagogy, for which questions of boundaries of, in, and about organizations are significant. First, some central premises of convention theory are outlined. Building on this, the theoretical understanding of organizations in the sociology of conventions is outlined. Then, on the basis of a case analysis from a study on the governance change of adult education centers, the potential of the sociology of conventions for the investigation of boundary issues in organizational pedagogical research is demonstrated. The final chapter is devoted to open questions and further perspectives.

Link to the chapter